Quinoa-Mandel-Proteinriegel

IMG_3615Was auf dem Foto auf den ersten Blick wie Kartoffelpuffer mit Schokoaufstrich aussieht, ist das Ergebnis des Premierenversuchs, vegane Quinoa-Mandel-Proteinriegel selbst herzustellen. Zwischenfazit: Wir haben beim Probieren nichts ausgespuckt und keine Bauchschmerzen bekommen. Darauf lässt sich aufbauen!
Neben Quinoa und Mandeln finden sich auf der Zutatenliste Datteln, Süßlupinenmehl, Ernussmus, Cranberries und Blockschokolade. Der Geschmack, nicht zuletzt aufgrund der Schokoglasur, macht durchaus was her. Die Konsistenz könnte etwas zäher in Richtung Clif Bar sein. Vielleicht waren sie gerade eben beim Testen noch nicht lange genug im Kühlschrank. Oder wir hätten Matteln, Datteln, Cranberries zunächst seperat vom Quinoa im Mixer schreddern sollen. Ach egal, hauptsache selbstgemacht!

Das Rezept mit allen Mengenangaben und Zubereitungsschritten findet ihr auf bevegt.de.

Lasst es euch schmecken!

Über Michael (17 Artikel)
"When you´re running, it´s life. Anything that happens before or after is just waiting" ...as Steve McQueen didn´t say

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*