Halbjahresplanung 1/2016 – High Five!

Wo soll es denn hingehen? Diese Frage stellen wir Läufer uns alle Nase lang und sie ist solange simpel zu beantworten, solange wir vor dem Frühstück, nach Feierabend oder an freien Tagen alleine oder mit Freunden eine lockere Runde drehen wollen. Geht es aber um den individuellen Wettkampfkalender, wird recherchiert, geplant, ausgewählt und über den Haufen geworfen, was das Zeug hält. Manch eine schlaflose Nacht soll ihren Ursprung gar im Hin-und-her-Überlegen haben. Lohnt die weite Anfahrt? Muss ich eine oder mehrere Übernachtungen einplanen? Kommt jemand mit? Welche Distanz ist die richtige für mich? Was muss ich dafür im Vorfeld an Kilometern in die Beine bringen?

Der Versuch einer Halbjahresplanung:

Los geht es zunächst mit einem Rückblick auf das letzte Jahr. Wo bin ich gelaufen und wo wäre ich gerne gelaufen, habe es aber aus den unterschiedlichsten Gründen nicht getan. Schnell wird klar: die Liste der Konjunktiv-Läufe ist weit größer als die der realisierten. Vor allem: zwei designierte Highlight stehen bereits seit einigen Wochen fest. Und das kam so:

coast2

Finish 20k-Fuerte Coast-to-Coast

Mein Freund Veit erzählte mir, dass er gerne beim Paris Marathon gestartet wäre, der allerdings schon ausgebucht sei. Irgendwas Besonderes sollte es aber schon sein. So wie der gemeinsame 20k-Trailrun im letzten Herbst auf Fuerteventura. Ich schnappte mir daraufhin die alte RunnersWorld-Ausgabe mit der Jahresübersicht 2015 und checkte die Marathons im Ausland. Was klingt gut und lässt sich gleichzeitig relativ günstig und logistisch unproblematisch erreichen? Um es kurz zu machen: Unsere Wahl fiel auf den Treviso Marathon am 6. März! Flugziel und Unterkunft in Venedig. Von da aus mit dem Zug zum Lauf. Passt!

Nun sprach ich ja eben von zwei Highlights und das nächste steigt direkt zwei Wochen nach dem Marathon. Mit der gesamten TwittRunnerRuhr-Crew geht es am 20.3. zum ausverkauften Venloop in die Niederlande. Wir haben sieben Läufer, mich inklusive, für den Halbmarathon und zwei für den 10km-Lauf gemeldet. Das wird garantiert ein riesen Spaß!

Okay, also zwei, relativ weit im Voraus geplante Läufe bestimmen die Frühjahrssaison. Was noch?

Eigentlich hatte ich vor, nach dem Doppelschlag mit Treviso und Venloop erstmal zurückzuschalten, aber ein Wettkampf soll jetzt kurze Zeit später doch noch folgen. Der 10km-Citylauf am 10.4. in meiner Heimatstadt Dinslaken. Das hat vier Gründe: 1. wie gesagt: Heimatstadt 2. meine 10km-Bestzeit ist ca. 7/8 Jahre alt und eben dort gelaufen 3. im Vorjahr hatte ich gemeldet, konnte aber krankheitsbedingt nicht starten 4. durch Twitt Runner Ruhr-Kollege Frederic hab ich vor kurzem Jörg kennengelernt, der ebenfalls in Dinslaken aufgewachsen ist und für den Lauf gemeldet hat.

Drei Wettkämpfe in fünf Wochen. Bisschen happig und normalerweise läuft man ja wohl erst die Kurzen und dann die Langen, oder? Aber hey, das hat sich so ergeben und ich habe auch nicht wirklich konkret vor, irgendwelche persönlichen Bestzeiten anzugreifen.

göteborg

Trail im Naturpark Göteborg

Im Anschluss an Dinslaken soll es dann aber wirklich etwas lockerer zugehen, mehr Rad gefahren und ohne konkretes Ziel durch die Wälder des Ruhrgebiets getrailt werden. Wobei, das mit dem „ohne konkretes Ziel“ relativiere ich ein wenig. Am 12. Juni habe ich mir den Sauerland Höhenflug-Trailrun in Sundern-Hagen rot im Laufkalender markiert. 21km mit so einigen Höhenmetern garniert, klingt sehr, sehr einladend.

Treviso, Venloop, Dinslaken, Sauerland. Liest sich gut und ich hoffe, ich mute meinem Körper nicht zu viel zu und bleibe auch allgemein soweit gesund. Dann wird das ein klasse ersten Laufhalbjahr 2016.

Fertig? Nicht ganz. Denn so ganz ohne Wettkampfgefühl möchte ich doch nicht nach Italien reisen. Zum Glück habe ich vor ein paar Tagen vom Twitt Runner Matthias den Tipp bekommen, dass am 14. Februar ein familiäres Lauffest in Bertlich bei Herten stattfindet. Ohne Voranmeldung und mit einer großen Auswahl an Distanzen. Matthias hat die 30km im Blick, was sich für mich hervorragend als Test für Treviso drei Wochen später anbietet. Und so werden auch Veit und ich uns am Valentinstag auf nach Bertlich machen. Heißt: 30Km Bertlich, 42km Treviso, 21km Venloop, 10km Dinslaken, 21km Sauerland. Vorfreude mal fünf!

Über Michael (17 Artikel)
"When you´re running, it´s life. Anything that happens before or after is just waiting" ...as Steve McQueen didn´t say

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*